Weihnachten, Wohn-Accessoires

In der Weihnachtsnäherei

Immer wieder habe ich von Paper Piecing gelesen und konnte mir nie so recht vorstellen, wie das funktioniert. Neulich stieß ich dann auf ein super Paper Piecing Tutorial bei Dawanda, in dem die Methode sehr verständlich erklärt wird. Das hat mich motiviert, es gleich selber aus zu probieren.

Auf etsy.com fand ich bald die passende Vorlage für mein Weihnachtsprojekt: Santa Star. Man erhält eine Vorlage für einen 6″ (15,24 cm) und einen 12″ (30,48 cm) Santa Star zum Download und kann sich diese direkt daheim ausdrucken. Die 12″ Version war ideal für mein 40×40 cm Kissen.

Stück für Stück bzw. Zahl für Zahl näht man die Teile zusammen. Hierfür habe ich ein paar Tipps:

  • Das Papier jedes mal nach dem aufeinander Legen und Zusammenpinnen der Stoffe noch einmal zur Kontrolle darüber zu knicken. Durch die spitzen Winkel lässt man sich oft leicht täuschen, in welche Richtung der Stoff später liegt.
  • Die Nahtzugaben nach jedem Schritt auf das gewünschte Maß zu kürzen und die Fäden abzuschneiden
  • Wenn man noch ungeübt ist, sollte man die Stoffstücke lieber etwas größer abschneiden.

An das fertige Bild habe ich mit dem gleichen Hintergrundstoff noch Streifen ergänzt, um auf meine Kissenmaße zu kommen.
Kombiniert habe ich das ganze mit einem weißen Paspelband und einer schwarzen Rückseite mit Hotelverschluss.

Dieses Kissen werde ich zusammen mit dem Dreiecks-Kissen zu Weihnachten verschenken. Ich bin schon sehr gespannt, wie es ankommt.

Liebe Grüße
eure Moni

#Weihnachtszauber   #Sternenliebe  #Tophill Kissen Party

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Meine Designwand | Winnie Puuh Krabbeldecke – i-love-patchwork 30. Dezember 2015 at 0:40

    […] Neulich habe ich euch ja schon mein erstes Paper Piecing Stück vorgestellt, das Kissen Santa Star. […]

  • Leave a Reply