Baby

Winnie Puuh Krabbeldecke in Paper Piecing Technik – es ist geschafft

Es ist geschafft! 😅 Seit Weihnachten habe ich nun an der Decke für das Baby meiner Trauzeugin gearbeitet und nun habe ich sie tatsächlich fertig bekommen. Nachdem ich hoch motiviert im Eiltempo die einzelnen Winnie Puuh Figuren in Paper Piecing Technik erstellt hatte (mehr dazu hier), ging mir ein bisschen die Puste aus und ich konnte die Decke einfach nicht mehr sehen. 😄 Das kennt ihr bestimmt auch von solchen Mammut-Projekten, oder? Da möchte man sie auf der einen Seite unbedingt fertig bekommen, auf der anderen Seite kämpft der innere Schweinehund dagegen.

Dann kam aber der süße kleine Leonhard auf die Welt und ich durfte ihn kennen lernen und im Arm halten… Das gab mir den nötigen Motivationsschub, sie nun endlich fertig zu bekommen. Also Zähne zusammenbeißen und los. Seht selbst:


Winnie Puuh Krabbeldecke - gefaltet

 

Jedes Bildchen habe ich zuerst mit einer passenden Farbe umrandet und dann alles mit mintfarbenem Stoff* zusammengefügt. Lange war ich mir nicht sicher, wie ich die Decke steppen soll. Ich habe mich schließlich entschieden, das Quilt-Top entlang der weißen Kästchen auf ein ca. 2 cm dickes Volumenvlies aus Polyester zu steppen. Anschließend wurde der graue Baumwollstoff* für die Rückseite rechts-auf-rechts darauf gelegt und außen herum bis auf die Wendeöffnung zusammen genäht. Nun die Ecken stutzen, wenden und die Öffnung mit einem Matratzenstich schließen…. fast geschafft. Zu guter Letzt habe ich die Decke entlang der bunten Umrandungen durch alle 3 Lagen gesteppt. So sehen die Nähte nun aus:

Winnie Puuh Decke - Rückseite

Winnie Puuh Krabbeldecke - Steppnähte

Die Vorlagen stammen von FandomInStitches.com, einer wirklich tollen Seite für Paper Piecing Vorlagen. Wie die Tierchen entstanden sind, und welche Stoffe ich verwendet habe, seht ihr beim Klicken auf das jeweilige Bild in meiner Designwand.

Die fertige Decke ist nun ca. 1m x 1m groß und richtig schön kuschelig.

Jetzt strahle ich wie Winnie Puuh und freue mich riesig, den frisch gebackenen Eltern heute die Decke überreichen zu können. Ich hoffe, sie gefällt ihnen.

Liebe Grüße
eure Moni

Winnie Puuh Krabbeldecke - Winnie strahlt

 

#PaperPiecing Linkparty / #Creadienstag / #HandmadeOnTuesday / #Kiddikram / #Quilt Collection

Previous Post Next Post

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply Jani 5. April 2016 at 4:12

    WOW!! Ich würde ausflippen wenn ich sowas bekommen würde! Total toll und wunderschön!

    Liebe Grüße
    Jani

    • Reply Moni 5. April 2016 at 20:15

      Danke dir Jani.
      Die Mama des kleinen Leonhard hat sich heute wirklich sehr gefreut. Das macht mich glücklich :-)

  • Reply Nicole 5. April 2016 at 4:43

    Ich bin leider talentfrei was die Nähmaschine angeht, aber Du bist eine Künstlerin! Sieht supertoll aus! Die Decke wird sicher aufbewahrt, bis das Baby längst keines mehr ist! Bin sehr begeistert!
    Liebe Grüße, Nicole

    • Reply Moni 5. April 2016 at 20:20

      Hallo Nicole,
      das sieht schwieriger aus als es ist. Bei der Paper Piecing Technik näht man ja immer entlang der geraden Linien der fertigen Vorlagen. Bei den ersten Versuchen bekommt man ab und an einen Knoten ins Gehirn, wie herum man den Stoff nun auf der Rückseite legen muss, damit er umgeklappt richtig liegt. Aber nach ein paar Nähten hat man das raus.
      Falls du es mal versuchen magst – Ich habe habe hier ein Foto-Tutorial zu der Technik: http://i-love-patchwork.de/tutorial-paper-piecing
      Liebe Grüße, Moni

  • Reply Rebecca 5. April 2016 at 10:27

    Was für eine tolle Decke.
    Ich bin auch Pooh Bär Fan, bzw mag ich das Ferkelchen.
    Das ist wirklich eine Überlegung wert.
    Die Decke ist echt schön geworden.
    Das mit der Motivation kenne ich, bei mir geht sie auch öfter mal verloren 😉

    • Reply Moni 5. April 2016 at 20:23

      Hallo Rebecca,
      ja, manchmal muss man sich schon wirklich zusammenreißen und motivieren, am Ball zu bleiben :-)
      Das Ferkelchen ist wirklich niedlich. Meine persönlichen Favoriten sind Heffalump und I-Ahh, die schauen beide so schön drollig.
      Liebe Grüße, Moni

  • Reply Cocolinchen 5. April 2016 at 10:55

    Die Decke ist wunderschön geworden!!!!! :-)
    Ich liebe Winnie Puuh und seine Freunde immer noch, also wäre die Decke auch für mich sehr gut geeignet. 😉
    Einfach ein wunderbarer, bunter Traum!

    GLG vom Cocolinchen!

    • Reply Moni 5. April 2016 at 20:30

      Hallo Cocolinchen,
      warum auch nicht. Ein bisschen Kind steckt doch in jedem von uns. 😉
      Mein Kindheitsheld ist Pumuckl. Vielleicht entwickle ich ja irgendwann eine Paper Piecing Vorlage für den kleinen Kobold. 😀
      Liebe Grüße, Moni

  • Reply Claudia 5. April 2016 at 12:23

    Ich kippe um, sooooo genial, eine wunderbare Decke und bestimmt auf ewig ein Lieblingsstück!

    Glg
    Claudia

    • Reply Moni 5. April 2016 at 20:31

      Danke dir Claudia. :-)

  • Reply allie and me 5. April 2016 at 12:27

    waaahnsinnig WUNDERWUNDERSCHÖÖÖN!!! ♥ ein echter Traum :o)
    begeisterte und liebe Grüße, Gesine

    • Reply Moni 5. April 2016 at 20:26

      Danke dir Gesine. Ich folge deinem Blog schon seit ich mit dem Patchworken angefangen habe. Eine Lob von dir schmeichelt mir. :-)
      Liebe Grüße, Moni

  • Reply anna 5. April 2016 at 20:49

    Oh man ist das niedlich :) Wie genial! Sieht nach einer Menge Menge Menge Arbeit aus! Da möchte ich gerne auch noch mal Kind sein 😉

    LG anna

  • Reply Christina Schröder 4. Juli 2016 at 7:55

    Wow! Die Decke ist der Knaller! Mit sooo viel Liebe zum Detail!
    Ich möchte auch eine machen, allerdings die Motive der einzelnen Teile sticken. Wie groß ist deine Decke geworden? Und Wie groß sind deine einzelnen Quadrate?
    LG Christina

    • Reply Moni 6. Juli 2016 at 8:51

      Liebe Christina,
      Danke, es freut mich, wenn die Mühe auch ein bisschen erkennbar ist.
      Die Decke war am Ende ca. 1m groß, die mintfarbenen Streifen inkl. Nahtzugabe glaube ich 5,5 cm. D.h. die Bilder inkl. bunter Umrandung und Nahtzugabe müssten bei 29,5 cm gelegen haben.
      Die Motive zu sticken ist auch eine super Idee. Bei Fandominstitches sind dazu auch einige tolle Inspirationen.
      Ich bin gespannt auf deine Decke.
      Liebe Grüße, Moni

      • Reply Christina Schröder 15. Juli 2016 at 16:56

        So, heute ist sie fertig geworden, aber im Blog kann ich sie leider erst zeigen, wenn das Kind geboren und die Decke mit der Post dort angekommen ist. Aber sie ist auch schön geworden fürs erste Mal, finde ich. 😉

    Leave a Reply