Accessoires

Yoga-Tasche

Ein neuer Monat hat begonnen, und somit ein neues Thema bei Katharinas Taschen-Sew-Along 2016: Diesmal stehen Sporttaschen auf dem Programm.

Schon sehr lange habe ich mir eine Yogatasche gewünscht. Für meine normale Sporttasche ist meine Yogamatte zu lang, und daher muss ich sie immer extra tragen. Also war schnell klar, was ich im Februar nähen möchte:
Im Internet hatte ich einige Schnittmuster und Inspirationen gefunden, aber keines war so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Also musste ich selbst kreativ werden. Eine sportliche (!) Herausforderung, wenn man erst 3 Taschen genäht hat  😀 (eine Schnabelina-Clutch, eine Einkaufstasche und natürlich das Federmapperl für den Januar).

Nun ja, beim nähen halte ich es immer getreu dem Motto: Versuch macht klug. Also habe ich Stift und Papier gezückt und einfach mal darauf los gezeichnet, gemessen und gerechnet.

Skizze Yogatasche

 

Der Außenstoff der Tasche ist gepunktetes und gestreiftes Wachstuch von Ikea. Das war günstig und super gut zu verarbeiten, auch für Wachstuch-Anfänger wie mich. Was ich genau als Futterstoff genommen habe, weiß ich selbst nicht, da ich diesen mal auf einem Reste-Wühltisch erstanden habe. Es ist ein sehr leichter, feiner, aber wasserabweisender Stoff. Diesen habe ich auf Vlieseline H250* gebügelt zur Verstärkung. Das hat die Verarbeitung deutlich vereinfacht und der Tasche die nötige Festigkeit gegeben, ohne sie steif zu machen.

Dank vieler toller Taschenbeiträge auf verschiedenen Blogs habe ich den schwarzen Endlosreißverschluss* und auch das türkisblaue Gurtband* vorab mit Stylefix Klebeband* befestigt, was hat super geholfen. Geniale Sache 😀. Zudem habe ich eine Jeansnadel benutzt und extra starkes Garn* von Gütermann in Dunkelgrau verwendet.

In meine neue Yogatasche packe ich: Yogamatte, Handtuch, Trinkflasche, FlipFlops und Kulturtäschchen.
In die aufgenähte Außentasche passen zudem Geldbeutel, Schlüssel und Handy.Yogatasche_klein

Eigentlich wollte ich für meinen Mann und mich auch eine große Saunatasche nach dem Schnitt El Grande von farbenfix.de nähen, aber das dicke Wachstuch, das ich dafür gekauft und zugeschnitten hatte, „säbelt“ mir das Garn immer durch, wenn es mehrlagig liegt. Ich habe es bereits mit dem
oben genannten e
xtra starken Garn versucht, aber auch das riss ständig. Hat jemand noch einen Tipp, wie man mit besonders hartem Stoff umgeht?

Liebe Grüße
eure Moni

 

#Taschen-Sew-Along-2016 / #RUMS / #TT – Taschen und Täschchen

 

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Rea 11. Februar 2016 at 13:44

    Coole Tasche.

  • Reply Ute.Textilewerke 13. Februar 2016 at 17:19

    Die Tasche ist sehr schön geworden und du hast sie wirklich mutig umgesetzt.
    LG Ute

  • Leave a Reply